• MensMirror

    MensMirror

    Ihr habt Fragen? MensMirror hat Antworten!
  • MensMirror

    MensMirror

    Der Blog für den Mann, der gepflegt sein will.
  • MensMirror

    MensMirror

    Besser aussehen? MensMirror gibt dafür Tipps!
  • MensMirror

    MensMirror

    Wer gepflegt aussieht, ist attraktiver!
  • MensMirror

    MensMirror

    Mehr Chancen durch besseres Aussehen. Im Job und im Privatleben.
  • MensMirror

    MensMirror

    Was gut ist, sollte immer sichtbar sein!
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

  • Speed-Tuning
  • Augenbrauen – die nonverbale Kommunikationszentrale

Augenbrauen – die nonverbale Kommunikationszentrale

Der Gesichtsausdruck und die Mimik wird im Gesicht am deutlichsten durch die Augenbrauen bestimmt.

 

Blasse oder unregelmäßig gewachsene Brauen sollten deshalb nicht diese Ausdrucksmöglichkeit reduzieren.

 

Augenbrauen, die nicht wie ein wildes Gestrüpp im Gesicht wachsen, geben dem gesamten Gesichtsausdruck eine harmonischere Wirkung.

Die Augen kommen besser zur Geltung und das Gesicht wirkt wesentlich gepflegter.

 

Bei manchen Männer wachsen die Brauenhaare jedoch so stark, dass eine Korrektur vorteilhaft sein kann.

Welcher Methode sollte Mann dafür gegebenenfalls wählen?
Schneiden oder zupfen?

 

Wichtig ist es, zunächst die für das Gesicht jeweils passendste, das heißt optimalste Brauenform zu erkennen.

 

Das ist relativ einfach.

 

Siehe dazu das Foto.Brauenform

  • Um Anfang und Ende der Braue zu bestimmen, einfach einen Bleistift parallel zum Nasenrücken halten.
  • Anschließend den Stift diagonal vom Nasenflügel bis zum äußeren Augenwinkel anlegen, so dass ein unsichtbares Dreieck entsteht.
  • Nun sich eine Linie vorstellen, zwischen Nasenflügel und äußerem Augenwinkel.
  • Die Braue endet idealerweise am Kreuzungspunkt.
    Härchen, die aus der Reihe tanzen, können gezupft werden.

 

 

 

 

 

 

Allzu gleichmäßig sollte die untere und obere Linie einer Augenbraue jedoch niemals aussehen.

Wer hier zuviel entfernt, entfernt damit auch jede Natürlichkeit aus seinem Gesicht.

Die hier gezeigten Augenbrauen sollten keinesfalls durch das Auszupfen von Härchen ihre harmonische Form verlieren:
nichts auszupfen
nichts auszupfen2

 

 

Manche Augenbraue gewinnt jedoch, wenn ihre Form etwas korrigiert wird.

 

Augenbrauen zupfen - die wichtigen Infos dazu:

  • Ausgezupft werden sollten nur die Härchen, die sich nicht in den natürlichen Wuchs der meisten anderen Brauenhärchen einfügen.
  • Das Augenbrauen zupfen ist nicht ganz schmerzlos aber auch wiederrum nicht so dramatisch, dass Mann es nicht aushalten könnte.
  • Immer nur in Wuchsrichtung auszupfen – das tut weniger weh.
  • Wer sehr schmerzempfindlich ist, sollte die Hautbereiche, an denen gezupft wird, vorweg mit einem Eiswürfel kühlen.
  • Auch das Zupfen nach dem Baden oder Duschen ist weniger schmerzhaft, denn Wärme öffnet die Poren und Härchen lassen sich leichter entfernen.
  • Wer nach dem Zupfen etwas Teebaumöl darüber streicht, verhindert damit Entzündungen und starke Rötungen.
  • Und niemals vergessen – weniger ist mehr – das bedeutet hier, weniger auszupfen => mehr Natürlichkeit!!!

 

Augenbrauen schneiden - die wichtigen Infos dazu:

  • Wer die Brauenhäärchen nicht auszupfen möchte, kann auch mit einer Schere für Ordnung sorgen.
  • Korrigiert werden durch einen Schnitt sollten Brauenhaare, die zu lang sind, das heißt all diejenigen Haare, die über die Länge der übrigen Brauenhaare hinausgehen.
    Ein prominentes Beispiel für ein solches Augenbrauengebüsch liefert der Politiker Theo Waigel.
  • Beim Schneiden sollte Mann einen Kamm zu Hilfe nehmen. Damit die Brauen nach oben - niemals nach unten!! Kämmen.
    Nun an der oberen Brauenlinie überstehende Haare kürzen.
  • Generell ist es so, dass je älter Mann wird, desto länger werden bei manchen die Haare der Brauen.
  • Wer sie auf die etwaige Länge früherer Jahre zurückschneidet, optimiert dadurch die Erscheinung des Gesichts in Richtung jüngerer Jahre.

 

Zupfen oder Schneiden?
Oder beides kombinieren?

Wer Härchen ausreist, sollte sich sicher sein, dass er sie anschließend nicht vermisst.
Denn manchmal wachsen die ausgezupften Brauenhaare nicht mehr wieder nach.

  • Ob das Ergenis des Augenbrauenzupfen zur Gesichts- und Augenform passt und den eigenen Stil positiv betont, hängt vom Geschick desjenigen ab, der selber Hand an sich legt.
  • Unerlässlich für ein gelungenes Ergebnis ist ein ästhetisches Empfinden, ein Gefühl für Harmonie und die Einschätzungsfähigkeit, wann Mann aufhören sollte mit dem Zupfen.
  • Wer seine Brauen nur mit einer Schere in Form hält, geht nur ein sehr geringes Risiko ein, dass das Ergebnis unvorteilhaft ausfällt. Nach kurzer Zeit ist ein Missgeschick wieder unsichtbar.

Wie Mann sich entscheiden will - ob zupfen und/oder Schneiden muss jeder für sich selber entscheiden.
Für MensMirror ist es nichtmöglich, dafür allgemein gültige Empfehlungen auszusprechen.

 

 

 

Es ist in Mode gekommen, dass sich Männer die Augenbrauen zupfen.
Oft sieht Mann jedoch, was dabei schief gehen kann.

so bitte nicht

 

 

Wenn eine Augenbraue nur noch die Form eines makellosen Kuchengabelgriffes hat, ging alles schief.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Korrigieren kann Mann die Form und das Aussehen der Augenbrauen jedoch durch viel unradikalere Methoden.

verbesserung ist moeglichZum Beispiel mit kosmetischen Produkten, die tönen, färben und formen.

 

Hängen die Brauenhärchen oder haben die Augenbrauen zum Beispiel Lücken?

  • Dann helfen Augenbrauenstifte oder Augenbrauenpuder.
    Mit diesen werden ganz einfach kleine Lücken aufgefüllt.
    Damit kleinste Striche – wie kleine Härchen - in die Augenbraue einfügen.

  • Hängende Brauenhaare bringen Augenbrauengele schnell in Form.

Wer alles ganz genau wissen will schaut auf die Seite mit den Face-Tuning Techniken.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Kontakt

mensmirror.de

Sportzenkoppel 54

22359 Hamburg

+49 (0)40 - 47 91 10

+49 (0)177 - 76 12 916

niels.blume@mensmirror.de

 

Warum sollte Mann eigentlich seine Haut pflegen?

Wasser und Seife reichen doch… oder etwa nicht?

MensMirror klärt auf.

Klischees über „die Haut des Mannes“ geistern seit langem durch die Köpfe von Mann und Frau. Und vieles davon ist purer Unsinn.

Wer glaubt, dass Männerhaut widerstandsfähiger ist als die Haut der Frauen irrt sich. Und wer denkt, dass eine Creme für den Mann immer die richtige Wahl für Männer ist, vertraut der Werbung, die lediglich verkaufen will.

MM räumt jetzt auf mit diesen Unwahrheiten.

MM informiert interessierte Männer qualifiziert darüber, was sie wirklich für sich und ihre Haut tun können und sollten.