• MensMirror

    MensMirror

    Ihr habt Fragen? MensMirror hat Antworten!
  • MensMirror

    MensMirror

    Der Blog für den Mann, der gepflegt sein will.
  • MensMirror

    MensMirror

    Besser aussehen? MensMirror gibt dafür Tipps!
  • MensMirror

    MensMirror

    Wer gepflegt aussieht, ist attraktiver!
  • MensMirror

    MensMirror

    Mehr Chancen durch besseres Aussehen. Im Job und im Privatleben.
  • MensMirror

    MensMirror

    Was gut ist, sollte immer sichtbar sein!
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

VORSICHT: Gesundheitsgefahren durch Paraffine in Lippenpflegestiften!!!

Es ist schon erschreckend, worüber Ökotest vor kurzem berichtet hat.

Getestet wurden Lippenpflegeprodukte – umgangssprachlich auch gerne als Labello bezeichnet.

Der Namensgeber war natürlich auch ein Testkandidat und schnitt dabei gar nicht gut ab.
Das Testergebnis zeigte bei 9 Lippenpflegeprodukten, dass sie mehr oder weniger aus Paraffinen bestehen.
Diese gesättigten Mineralölkohlenwasserstoffe können sich im menschlichen Fettgewebe und der Leber anreichern und möglicherweise zu Organschäden führen.

Enthalten sind in diesen „Pflegestiften“ teilweise krebsverdächtige aromatische Mineralölkohlenwasserstoffe, so genannte MOAH.
Weitere Kritikpunkte sind allergene Duftstoffe sowie hormonell wirksame chemische UV-Filter.

 

Zahlreiche Lippenpflegeprodukte stehen also unter dem Verdacht, krebserregend zu sein.
Auch eine Untersuchung des Verbraucherschutzministeriums Nordrhein-Westfalen hat beim Test von 25 Lippenpflegeprodukte durch Tests herausgefunden, dass in vielen dieser Produkte Mineralöl und Kohlenstoffe enthalten sind.

MensMirror warnt bereits seit langem vor der Verwendung von Paraffinen – nicht nur in Lippenpflegestiften sondern generell in allen Kosmetika.
Und wir von MensMirror sind Megaverärgert darüber, dass es immer noch Kosmetik-Hersteller gibt, die aus lauter Profitgier mit der Gesundheit der Verbraucher spielen.

Weiterlesen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Störende Nasenhaare

Ebenso wie Härchen, welche aus den Ohren hervorblitzen, sind aus der Nase herausschauende Haare ein borstiges Thema.
Und optisch können Nasenhaare (lat.: Vibrissae) wirklich störend sein.

Jedoch haben sie eine sinnvolle Funktion innerhalb der Nase.
Durch die Nasenatmung wird die Luft vorgewärmt und angefeuchtet.
Die Nasenhaare haben darauf einen Einfluss.
Unattraktiv wird es jedoch, wenn diese Haare zu lang werden und sichtbar aus der Nase herauswachsen.

 

Was sollte Mann dann tun?

Weiterlesen

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Pflege der Ohren

Das Gesicht, der Hals, die Hände - alles sieht perfekt gepflegt aus.
Doch dann fällt der Blick auf die Ohren.
Und damit oft auf schuppige Haut an den Ohrläppchen oder, noch schlimmer, ein Gestrüpp aus Haaren unterschiedlichster Länge und Farbe.
Der Eindruck von Gepflegtheit geht auf dem Wege komplett verloren.

Weiterlesen

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Pflege für die Lippen

 

Jeder kennt das. Trockene, spröde Lippen.

 

Das fühlt sich sehr unangenehm an und ein Lächeln kann dadurch sogar schmerzhaft werden.

Zunächst dazu die wichtigste Regel:
Sind die Lippen trocken, rau und spröde, niemals mit der Zunge die Lippen anfeuchten, um das Spannungsgefühl zu mildern. Der Effekt hält nämlich nur wenige Minuten an und hat unangenehme bis schädliche Folgen.

 

Der Folgeeffekt des Lippen-Anfeuchtens mit der Zunge ist noch unangenehmer, als die Trockenheit der Lippen vorher.

Weiterlesen

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Pflege für die Augenpartie

Spezielle Pflege für besondere Hautbereiche

 

Die Augenpartie

Falten und Fältchen, Knitterfalten und Mimiklinien. Hier zeigen sie sich im Gesicht meistens als erstes.
Selbst wer auf ausdruckvolle Theatralik im alltäglichen Mienenspiel verzichtet, sieht etwa ab Mitte zwanzig im Spiegel die ersten Spuren des Älterwerdens der Haut rund um die Augen.

Und selbst derjenige, der sich durch Injektionen mit Botox künstlich ins epidermale Koma versetzen lässt, bleibt von der natürlichen Hautalterung in diesem Gesichtsbereich nicht verschont. Das Hautgewebe verliert hier mit der Zeit seinen festen Zusammenhalt. Die Haut wird schlaffer und sinkt, dank der Schwerkraft unseres Planeten, Richtung Erdmittelpunkt.
Das ist halt so.

Wer Krähenfüße oder auch Lachfältchen jedoch nicht sehr erfreulich findet, kann zu speziellen Cremes, Seren und Gelen greifen.

Weiterlesen

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
  • 1
  • 2

Kontakt

mensmirror.de

Sportzenkoppel 54

22359 Hamburg

+49 (0)40 - 47 91 10

+49 (0)177 - 76 12 916

niels.blume@mensmirror.de

 

Warum sollte Mann eigentlich seine Haut pflegen?

Wasser und Seife reichen doch… oder etwa nicht?

MensMirror klärt auf.

Klischees über „die Haut des Mannes“ geistern seit langem durch die Köpfe von Mann und Frau. Und vieles davon ist purer Unsinn.

Wer glaubt, dass Männerhaut widerstandsfähiger ist als die Haut der Frauen irrt sich. Und wer denkt, dass eine Creme für den Mann immer die richtige Wahl für Männer ist, vertraut der Werbung, die lediglich verkaufen will.

MM räumt jetzt auf mit diesen Unwahrheiten.

MM informiert interessierte Männer qualifiziert darüber, was sie wirklich für sich und ihre Haut tun können und sollten.