• MensMirror

    MensMirror

    Ihr habt Fragen? MensMirror hat Antworten!
  • MensMirror

    MensMirror

    Der Blog für den Mann, der gepflegt sein will.
  • MensMirror

    MensMirror

    Besser aussehen? MensMirror gibt dafür Tipps!
  • MensMirror

    MensMirror

    Wer gepflegt aussieht, ist attraktiver!
  • MensMirror

    MensMirror

    Mehr Chancen durch besseres Aussehen. Im Job und im Privatleben.
  • MensMirror

    MensMirror

    Was gut ist, sollte immer sichtbar sein!
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Verdufte!! Körpergeruch ist ein Beziehungskiller

 

Will Mann im Privatleben und im Job erfolgreich sein, so darf eines nicht dazwischenfunken – oder besser gesagt dazwischenduften:

Unangenehmer Körpergeruch.

 

  • Er ist meist intensiv und beißt in der Nase.

  • Und eines ist klar:
    Wer stinkt verliert.
    Auf ganzer Linie in der Interaktion mit anderen Menschen.

 

Körpergeruch wirkt abstoßend.

Was Mann dazu wissen sollte:

  • Schweiß riecht nicht - zunächst…
    Die Schweißabsonderung hält die Körpertemperatur konstant.
    Gesteigerte Schweißabsonderung wird zum Beispiel durch körperliche Anstrengungen ausgelöst.
    Der ausgetretene Schweiß riecht zunächst nach nichts.
  • Nach kurzer Zeit wird der Schweiß jedoch von auf der Haut befindlichen Bakterien zersetzt.
    Dabei entsteht der typische Schweißgeruch besonders in den Achselhöhlen und an den Füßen.

 

Was kann Mann tun?

Ganz einfach:

  • Waschen und Deos bzw. Anti-Transpirants verwenden - diese schützen vor Körpergeruch.

 

Der Unterschied der beiden Geruchshemmer:

  • Antitranspirantien verengen die Porenausgänge.
    Damit wird der Schweißfluss reduziert.

    Es gibt Sprays, Puder, Cremes oder Lösungen, welche die Schweißdrüsen zusammenziehen.
    Antitranspirantien sind nicht schädlich, solange man sie nicht zu großflächig aufträgt.

  • Deodorantien gibt es ebenfalls in verschiedensten Darreichungsformen wie z. B. Deoroller, Deosticks, Sprays, Puder, Cremes u.v.m.
    Diese und ebenfalls desinfizierende Seifen wirken gegen die bakterielle Zersetzung des Schweißes.
    Deodorantien sorgen somit dafür, dass Körpergeruch reduziert wird.

 

Ganz wichtig:

Immer vor der Verwendung von Deos und / oder Antitranspirantien waschen!!!

minus

 

Wer die Produkte auf ungewaschene und bereits riechende Körperpartien aufbringt, mixt sich auf dem eigenen Körper einen eklig riechenden Cocktail zusammen aus Körpergeruch und Parfum.

Das gilt auch für die Füße!!!
minus

Müffelnde Füsse, Strümpfe und Schuhe nicht mit Deos einnebeln. Das bringt nichts ausser Duft-Gestanks-Cocktails.

 

 

 

Krebs durch Aluminium??

In Deodorants werden seit Jahrzehnten Aluminiumsalze verwendet.
Seit längerem stehen diese im Verdacht, Brustkrebs auszulösen.

Ein Beautyportal, welches Hintergründe liefert für Journalisten lässt dazu Experten zu Wort kommen.
MensMirror zitiert diese aus www.beautypress.de ungekürzt und im Original:


Beatrice Reichenstein, Apothekerin (Med.-wiss. Dermo Kosmetik, Pierre Fabre Dermo-Kosmetik GmbH in Freiburg im Breisgau):
„Tatsächlich kann bislang niemand sagen, ob aluminiumhaltige kosmetische Produkte das Risiko für Brustkrebs erhöhen. Die Studienlage ist widersprüchlich und die meisten Untersuchungen entsprechen nicht den benötigten wissenschaftlichen Standards. Richtig ist, dass Wissenschaftler in den vergangenen Jahren eine Zunahme von Tumorentwicklungen im oberen äußeren Quadranten beobachtet haben, jenem Teil der Brust, der besonders nah an den Achseln liegt.“

Guylaine Le Loarer (Leitung Forschung und Entwicklung der Börlind GmbH):
„Wissenschaftlich ist dies zwar nicht erwiesen, jedoch besteht wohl ein Risiko bei der Verwendung von löslichen Aluminiumsalzen, wie sie z. B. in Form von Aluminium Chlorohydrate in Antitranspirantien eingesetzt werden. Dieses jedoch auch nur bei nicht intakter Haut.“

Birgit Huber (Bereichsleiterin Schönheitspflege, IKW):
„Verbraucher können kosmetische Mittel, die Aluminiumsalze enthalten, weiterhin sicher verwenden. Nach wissenschaftlicher Bewertung der bekannten Daten durch den IKW bleibt die Aufnahme von Aluminium bei normalem täglichem Gebrauch von Antitranspirantien innerhalb der wöchentlich tolerierbaren Aufnahmemenge.“

Ergänzung von MensMirror:  IKW ist der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e. V. in Frankfurt a.M.

 

Mann hat Alternativen!

Aufgrund dieser unsicheren Lage hinsichtlich der Unbedenklich von Aluminium für die Gesundheit gibt es mittlerweile immer mehr Deos und Anti-Transpirantien in welchen keine Aliuminiumsalze mehr verwendet werden.
Wer beim Einkauf darauf achtet, ist auf der sicheren Seite.

.

 

Merken

Merken

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Kontakt

mensmirror.de

Sportzenkoppel 54

22359 Hamburg

+49 (0)40 - 47 91 10

+49 (0)177 - 76 12 916

niels.blume@mensmirror.de

 

Warum sollte Mann eigentlich seine Haut pflegen?

Wasser und Seife reichen doch… oder etwa nicht?

MensMirror klärt auf.

Klischees über „die Haut des Mannes“ geistern seit langem durch die Köpfe von Mann und Frau. Und vieles davon ist purer Unsinn.

Wer glaubt, dass Männerhaut widerstandsfähiger ist als die Haut der Frauen irrt sich. Und wer denkt, dass eine Creme für den Mann immer die richtige Wahl für Männer ist, vertraut der Werbung, die lediglich verkaufen will.

MM räumt jetzt auf mit diesen Unwahrheiten.

MM informiert interessierte Männer qualifiziert darüber, was sie wirklich für sich und ihre Haut tun können und sollten.